Vapewunder’s One-Shot Aroma-System


Liquids Selbermischen. Leicht gemacht.

Einfach bis oben hin auffüllen, gut schütteln und losdampfen!



Du benötigst Folgendes:

  • Basisflüssigkeit – Du hast 3 Möglichkeiten
    • Gemischte PG/VG-Basis ohne Nikotin
    • Gemischte PG/VG-Basis mit Nikotin
    • Reine VG-Basis und reine PG-Basis
  • Aroma
  • Nikotin (optional)
  • Zusätzliche Mischflaschen (optional) 


Die wichtigsten Grundlagen, die du kennen solltest:


Ein Schuss pro Flasche: Jede Flasche hat die richtige Menge an Aroma, um 60 ml Flüssigkeit herzustellen. (Du kannst das genaue Volumen (ml) des Aromas bei Bedarf auf deiner Menükarte finden).


Bis obenhin auffüllen: Da alle Aromen in PG sind, empfehlen wir die Verwendung von 100% VG-Nikotin und anschließendem Auffüllen mit reinem VG für beste Ergebnisse und Liquids mit hohem VG-Gehalt. Wenn du einen anderen PG/VG-Mix verwenden möchtest und Hilfe benötigst, lies bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung weiter unten.


Kannst du die Reifezeit nicht abwarten? Die Liquids sind sofort nach dem Schütteln gut verträglich, so dass du deine Kreationen sofort ausprobieren kannst. Einige Anwender berichten von einem besseren Geschmack nach ein paar Tagen oder den empfohlenen Reifezeiten, aber es liegt ganz bei dir.


Möchtest du das Aroma noch weiter strecken? Wenn dir deine Liquids oft zu süß oder zu stark sind, kannst du die Vapewunder-Dosierungsempfehlungen auf deiner Menükarte befolgen. Dazu benötigst du allerdings einige zusätzliche Behälter zum Mischen und Aufbewahren, da du zum Schluss mehr als 60 ml Liquid erhältst.




The Easy Way: 3 einfachen Schritte


Mixing guide steps



Schritt für Schritt Berechnungen - 3 Optionen Abhangig ab dein Nikotin und Base


1. Bei der Verwendung von vorgefertigten PG-, VG- und Nikotin-Basisliquids

  • Wir empfehlen eine hohe VG-Mischung (min. 70 VG), da die Aromen bereits in PG vorliegen. Das Hinzufügen von weiterem PG führt zu einem sehr niedrigen VG.

  • Einfach bis nach oben füllen, gut schütteln und ziehen lassen.


2. Bei der Verwendung vorgemischter PG/VG-Lösung und separatem Nikotin

  • Wir empfehlen eine hohe VG-Mischung (min. 70 VG), da die Aromen bereits in PG vorliegen. Das Hinzufügen von weiterem PG führt zu einem sehr niedrigen VG.

  • Berechne auf Grundlage der von dir gewünschten Nikotinstärke, wie viel Nikotin du hinzufügen musst, um 60 ml Liquid in der von dir gewünschten Nikotinstärke zu erhalten. Wie viel du hinzufügen musst, hängt von der Stärke des Nikotins ab, über die du verfügst. Befolge die Anweisungen auf der Flasche.

  • Nikotin zugeben, mit Basisliquid auffüllen, gut schütteln und ziehen lassen


3. Mischen von Grund auf mit separatem Nikotin, reinem VG und reinem PG

  1. Entscheide dich, welche VG/PG-Mischung du zum Schluss haben möchtest – befolge unsere Mischempfehlungen auf der Menükarte oder deine eigenen.
  2. Rechne die Prozentsätze in Milliliter um. Beispiel: für ein Liquid mit 70VG/30PG benötigst du 42ml VG (0.7x60=42) und 18ml PG (0.3x60=18)

  3. Berechne, wie viel PG-Lösung du dem Aroma noch hinzufügen musst, indem du die entsprechenden Milliliter abziehst, da es ja in PG ist.

  4. Berechne, wie viel Nikotin du hinzufügen musst, um 60ml Liquid in der von dir gewünschten Nikotinstärke zu erhalten. Die Menge hängt davon ab, wie hoch der Nikotingehalt (mg) deiner Nikotinlösung ist. Ließ die Anweisungen auf deiner Flasche und befolge die Empfehlungen des Herstellers.

  5. Berechne, wie viele ml PG und VG in der Nikotinlösung vorhanden sind, die du hinzufügen möchtest. Beispiel: bei 10ml einer 70VG/30PG-Lösung wären es 7ml VG (0,7x10=7) und 3ml PG (0,3x10=3)

  6. Ziehe die entsprechenden Mengen an PG und VG in Nikotin von den vorhergehenden Berechnungen ab, um die endgültigen Mengen von PG und VG zu erhalten, die du hinzufügen musst

  7. Miss dein Nikotin, PG und VG mit hilfe einer Spritze ab und gib es in die Flasche

  8. Gut schütteln und ziehen lassen